ACHTUNG

Liebe Freunde und Freundinnen, liebe Gäste, liebe CBE-Familie,

Aufgrund der momentanen Zuspitzung der pandemischen Lage haben wir gemeinsam mit den beteiligten Veranstalter*innen, Künstler*innen und unserem Team die Entscheidung getroffen, alle Konzerte und selbstverständlich auch Partyveranstaltungen im CBE und YUCA bis auf Weiteres abzusagen. Wir sehen uns ob des hohen Infektionsdrucks und dem damit einhergehenden Risiko nicht in der Lage, diese Veranstaltungen wie geplant und vor allem sicher für alle Beteiligten durchzuführen.

Wie es in den kommenden Tagen und Wochen weitergeht, können wir an dieser Stelle noch nicht sagen. Wir werden Euch selbstverständlich an dieser Stelle direkt informieren sobald es Neuerungen gibt.

Trotz der dunklen Tage und der schwierigen Nachrichten schauen wir guten Mutes in die kommende Zeit, denn der letzte Lockdown hat uns eines gelehrt – Krisen sind immer Zeiten sich auf das zu besinnen was uns ausmacht und aus seinen Fehlern zu lernen.

Wie schon ein weiser Panther einst sagte:
Das ist nicht das Ende aller Tage, wir kommen wieder, keine Frage!

Lust auf lecker?

Wenn ihr Lust auf ein leckeres kaltes oder heißes Getränk habt, heißen wir Euch während der Schließung mit freudigem Herzen in unserem Wintergarten willkommen. Schaut gern vorbei und lasst es Euch schmecken. Ntürlich wie auch überall sonst alles Coronakonform mit 2G.

Bis bald
Eure CBE-Crew

11.04.2022 - Club Bahnhof Ehrenfeld

Akua Naru

Akua Naru
Tickets kaufen

Eventinfos

Vorverkauf 23 €
Abendkasse TBA
Datum 11.04.2022
Einlass 19:00
Location Club Bahnhof Ehrenfeld
Bekannt für ihre elektrisierenden Auftritte, hat AKUA NARU bereits die Bühnen von mehr als fünfzig Ländern auf fünf Kontinenten bespielt und ihre poetischen Botschaften im Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und genderspezifische Gewalt zu Gehör gebracht. Jetzt ist die afroamerikanische Künstlerin, Aktivistin, Produzentin und Wissenschaftlerin bereit, ihre mit Spannung erwartete EP ›The Black Magnificent‹ vorzustellen, die im Frühjahr 2022 erscheinen soll und von einer Release-Tour begleitet wird. Mit einem Spektrum von Live-Hiphop über Soul, Trap und Jazz bis hin zu noch nicht Entdecktem zeigt ›The Black Magnificent‹ Wege zur Kraft und inneren Stärke auf und erzählt von der Großartigkeit von Blackness, inmitten von Gefahren. Für die Aufnahmen hat sich AKURA NARU mit dem, Duo The Ruff Pack aus Brooklyn zusammengetan, live wird sie die Songs mit ihrer exzellent eingespielten Band präsentieren. Die in New Haven, Connecticut (USA) geborene Künstlerin AKUA NARU wuchs in einer Arbeiterfamilie auf. Schon im Kindesalter verarbeitete sie ihre Erfahrungen und Verluste in selbst verfassten Gedichten und begann, diese zu Musik zu rezitieren. Daraus enstanden ihre ersten Raps, die sie in heimischen Hinterhöfen performte. Im Studium ging sie der der Frage nach den geografischen und ökonomischen Faktoren für die Benachteiligung von People of Color nach, die ganze Communities zerstören, wie sie es am Beispiel ihres eigenen Wohnortes tagtäglich vor Augen geführt bekam. Nachdem sie Zeugin einer Reihe von Gewaltverbrechen wurde, verließ AKUA NARU die USA und fand für mehrere Jahre eine neue Heimat in Köln.