ACHTUNG

Liebe Freunde und Freundinnen, liebe Gäste, liebe CBE-Familie,

Aufgrund der momentanen Zuspitzung der pandemischen Lage haben wir gemeinsam mit den beteiligten Veranstalter*innen, Künstler*innen und unserem Team die Entscheidung getroffen, alle Partyveranstaltungen im CBE und YUCA bis auf Weiteres abzusagen. Wir sehen uns ob des hohen Infektionsdrucks und dem damit einhergehenden Risiko nicht in der Lage, diese Veranstaltungen wie geplant und vor allem sicher für alle Beteiligten durchzuführen.

Wie es in den kommenden Tagen und Wochen weitergeht, können wir an dieser Stelle noch nicht sagen. Wir werden Euch selbstverständlich an dieser Stelle direkt informieren sobald es Neuerungen gibt.

Trotz der dunklen Tage und der schwierigen Nachrichten schauen wir guten Mutes in die kommende Zeit, denn der letzte Lockdown hat uns eines gelehrt – Krisen sind immer Zeiten sich auf das zu besinnen was uns ausmacht und aus seinen Fehlern zu lernen.

Wie schon ein weiser Panther einst sagte:
Das ist nicht das Ende aller Tage, wir kommen wieder, keine Frage!

Bis bald
Eure CBE-Crew

10.11.2021 - Club Bahnhof Ehrenfeld

Tora

Tora
Tickets kaufen

Eventinfos

Vorverkauf 18 €
Abendkasse TBA
Datum 10.11.2021
Einlass 19:00
Location Club Bahnhof Ehrenfeld
Vieles im Jahr 2020 war unbekannt, nie da gewesen. Und doch konnten Anpassungsfähigkeit und Kreativität leuchten. Das trifft besonders auf die australische Elektronikband Tora zu, denn in diesem Jahr arbeiteten sie an ihrem dritten Album A Force Majeure. Anfang 2020 war die Gruppe von Byron Bay nach Amsterdam gezogen, von wo aus eine Tournee durch Europa und nach Amerika starten sollte, bevor COVID-19 die Pläne durchkreuzte. Die Aussicht auf eine unbestimmte Dauer ohne Auftritte und weit weg von der australischen Heimat nutzte die Band für kreative Arbeit. Schließlich war plötzlich mehr als genug Zeit und so gingen sie im Studio auf Tauchstation. Dadurch dass sie es nach ihren Bedürfnissen angemietet und ausgestattet hatten und tagein, tagaus an der Musik feilten, konnte die Band frei von Zeit- oder Tourneedruck arbeiten. Das Ergebnis dieser Arbeit ist ein Album, mit dem sich Tora so dynamisch präsentieren wie nie zuvor. Elf Songs, die den Wesenskern einer Band einfangen, die von jetzt auf gleich aus ihrer Routine herausgerissen wurde. Elf Songs, die strahlend hell klingen, eine frische Perspektive bieten und von einem tiefen Verständnis der Gruppe für ihre Kunst und Identität zeugen. Bei ihrem zweiten Album aus dem Jahr 2019 – Can’t Buy The Mood – gingen Tora erstmals als Songwriter und Produzenten an den Start. Hier pushen sie sich noch weiter in neue Klangräume, spielen noch mehr mit Tempo und Tönen, setzen mehr helle und dunkle Töne an, als bei vorigen Arbeiten. Obwohl sich die Band in vielerlei Hinsicht aus ihrer Komfortzone bewegen musste, ist Tora auf A Force Majeure so ausgearbeitet und bewusst wie nie. Durch das gemeinsame Erleben der neuen Normalität ist die Band aus diesem Prozess als stärkere Einheit hervorgegangen – eine Dynamik, die tief in die Musik eingedrungen ist. Als konzentrierte und aktuelle Momentaufnahme von Tora sind Sound, Gefühl und Ausführung auf A Force Majeure raffiniert durchdacht, reif und zeitgemäß.